Landesturnfest in Lahr

Baden-Württemberg wird vom 25. bis 29. Mai 2022 (Himmelfahrt) das erste Landesturnfest nach der Coronapause und deutschlandweit einzige im Jahr 2022 erleben. „Wir setzen gemeinsam mit der Stadt Lahr und vielen örtlichen Helfervereinen alles daran, unseren Vereinsgruppen und allen anderen Sportbegeisterten endlich wieder ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis bieten zu können!“, blickt Gerhard Mengesdorf, Präsident des Badischen Turner-Bundes (BTB) nach vorn.

Hier geht es zur Homepage

Sieg beim Beachvolleyballturnier

Am 12.09.2021 ging es für den TV Schwenningen nach Frommern zum Beachvolleyballturnier. Bei heißen Temperaturen startete das Turnier um 13 Uhr. Im ersten Vorrundenspiel musste sich der TV leider geschlagen geben. Jedoch konnte im weiteren Spielverlauf mehr Sicherheit im Spielfluss gefunden werden. Dadurch erreichte der TV Schwenningen als Zweitplatzierte der Gruppe das Viertelfinale. Nach einem spannenden Spiel im Viertelfinale konnte sich die Mannschaft gegen die Winterlinger durchsetzen. Das Halbfinale gegen die Mannschaft aus Frohnstetten ging mit 21:18 an den TV Schwenningen. Somit erreichte der TV das turbulente Finale gegen den SV Hausen am Andelsbach. Trotz Anfangsschwierigkeiten gewann die Mannschaft den ersten Satz im Finale nur knapp. Durch einen sensationellen Angriffsschlag im letzten Spielzug gewann der TV Schwenningen das nervenaufreibende Finale. Der Sieg des Beachturniers wurde abschließend im Sportheim gefeiert.

Hochgebirgswanderung 2021

TV Hochgebirgswanderung 2021

Der erste Schnee

In den frühen Morgenstunden ging es am Samstag, 28. August auf zum Wanderwochenende des TV. Die 17 Wanderer ließen sich trotz schlechter Wettervorhersage nicht davon abbringen, die geplante Hochgebirgswanderung anzutreten. Im Montafon in St. Gallenkirch angekommen, ging es mit der Grasjochbahn hoch zur Bergstation. Dort gab es eine erste Stärkung, bevor sich alle hinaus ins kühle Nass wagten, umgeben von der eingenebelten Bergwelt des Montafon. Los ging es gut gelaunt und bester Motivation auf dem Wormser Höhenweg. Auf den insgesamt rund 17km und 1000hm aufwärts warteten schmale Wanderpfade, Geröll, plätschernde Bäche und herausfordernde Anstiege. Leider blieb den tapferen und bald durchnässten Wanderern eine atemberaubende Aussicht im Nebel verborgen. Es sollte jedoch nicht bei Regen bleiben – in den Höhen begrüßte die Wanderer der erste Schnee. So waren dann doch alle froh, als das Ziel in Sicht war: die Heilbronner Hütte auf 2320m. Dort angekommen, half eine warme Dusche und die schöne Einkehrstube über das kurze Tief der Gemüter hinweg. Bei einem schönen Hüttenabend mit gutem Essen und Trinken und schönen Gesprächen ging der Tag gemütlich zu Ende.

Am nächsten Morgen war beim Blick aus dem Fenster klar, dass die ursprünglich geplante Route wohl oder übel abgesagt werden musste. Der Schnee hatte nochmal ordentlich zugelegt und ein direkter Abstieg ins Tal war unumgänglich. Nachdem alles wieder gepackt war, wussten die Wanderer, was ihnen bevorstand, einmal Augen zu und durch: ab in die immer noch nassen Wanderstiefel. Aber auch das nahmen alle mit Humor und damit ging’s also los in Richtung Tal. Auf etwa halber Höhe des Abstiegs gab es noch eine kurze Einkehr auf der Alpe Verbella. Dann wurde das Zeinisjoch angesteuert, um von dort aus über den Silvretta Stausee das letzte Stück mit dem Bus bis an die Ausgangsstation in St. Gallenkirch zu fahren.

Wieder einmal war es ein gelungenes Wanderwochenende mit einem super Wandertrupp und einem tollen Führungsteam.

Vielen Dank für die Organisation!

Auf ein Neues im kommenden Jahr!

 

Halle wieder eröffnet

Liebe Sportler des TVs!

Endlich darf in unserer schönen Halle wieder Sport betrieben werden!!!

Dazu müssen wirklich nur wenige Auflagen eingehalten werden. Die Hygieneregeln waren bereits im letzten Amtsblatt. Wer noch keinen vollen Covid-19-Schutz hat, der kann sich vor der Halle vor dem Übungsleiter, mit selbst mitgebrachtem Test, kurz selbst testen. Bitte nutzt das Angebot in euren Gruppen. Wir freuen uns euch wiederzusehen und unser langjährig aufgebautes Sportangebot mit euch wieder durchführen zu dürfen. Wer weiß, wie es in nächster Zeit weitergeht und ob die Halle unter Umständen erneut schließen muss. Deswegen legt lieber heute als morgen los und kommt zur Trainingsstunde. Der Hallenbelegungsplan wurde bereits veröffentlicht und kann auch jederzeit auf der Homepage der Gemeinde eingesehen werden.

Viel Spaß in euren Gruppen unter gleichgesinnten Freunden!

Der TV Vorstand Jürgen Kathofer und die Vorstandschaft

Heuberghalle

Gaueinzelmeisterschaft Turngau Zollern Schalksburg

Am Sonntag, 14. April gingen unsere Jugendturner vom TV Schwenningen bei den Gaueinzelmeisterschaften in Dotternhausen an den Start. Mit 12 Turnern im Alter von 8 bis 13 Jahren präsentierte sich TV Schwenningen von insgesamt 44 Turnern als größter teilnehmender Verein. Mit am Start waren Balingen, Geislingen, Schömberg, Dotternhausen und Winterlingen, also eine echte Konkurrenz. Unsere Jungs zeigten persönliche Bestleistungen und Ehrgeiz an den einzelnen Geräten. Aber auch Druck und Anspannung waren spürbar, sodass auch mal eine Träne floss, weil mal etwas nicht so klappte. Jedoch rundete bei den Kindern Freude und Stolz über gute Leistungen, den spannenden, wettkämpferischen Vormittag ab. Zum Schluss waren sich Eltern sowie Übungsleiter einig, dass jedes Kind sein Bestes gegeben hat und wir uns mit prima Ergebnissen durchaus sehen lassen können.

Herzlichen Glückwunsch! Weiter so! Turner und Übungsleiter!

Übungsleiter Uwe Mauz unterstützte und betreute die Turner an ihren Geräten. Die beiden Übungsleiter sowie Kampfrichter Jochen Dannecker und Christian Glückler agierten als Kampfrichter an den Geräten Reck und Sprung.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Pflicht-4-Kampf Jutu E 8 Einzel ( Boden, Sprung, Barren, Reck)

1. Gabriel Gianfriddo 50,90 Punkte

2. Lars Schwanz 50,60 Punkte

3. Samuel Schwarz 41,50 Punkte

Pflicht-5-Kampf Jutu D 10 Einzel (Boden, Ringe, Sprung, Barren, Reck)

6. Lenny Schlude 63,20 Punkte

7. Elias Schwarz 59,30 Punkte

8. Moritz Siber 56,30 Punkte

9. Felix Schwanz 56,00 Punkte

Pflicht-5-Kampf Jutu D 11 Einzel (Boden, Ringe, Sprung, Barren, Reck)

2. Linus Gebhardt 66,20 Punkte

6. Tom Kaiser 64,70 Punkte

7. Ben Graf 64,10 Punkte

9. Noah Mauz 62,80 Punkte

Pflicht-6-Kampf Jutu C 13 Einzel (Boden, P-Pferd, Ringe, Sprung, Barren, Reck)

4. Bastian Weber 77,40 Punkte

Für die Qualifikation für das Bezirksfinale Süd, welches am 05. Mai in Bingen ausgetragen wird, haben sich Bastian Weber, Linus Gebhardt, Tom Kaiser, Lenny Schlude, Gabriel Gianfriddo, Lars Schwanz und Samuel Schwarz qualifiziert.

Hochgebirgswanderung 2019

Hochgebirgswanderung 31.8 – 01.9. 2019

Wanderziel: Tübinger Hütte im Montafon (AT)

Los geht es am 31.08.2019 um 6.00 Uhr. Wir fahren mit privaten PKWs ins Montafon zum Parkplatz der Versettlabahn. Mit der Gondel werden wir zur Bergstation auf 2.010m hinauffahren (NovaStoba) Die Gaststätte ist ab 8.30 Uhr geöffnet. Eventuell wäre da Zeit für einen kurzen…………Kaffee.
Danach erwartet uns eine aussichtsreiche Gebirgstour in die Silvrettagruppe. Über mehrere Jöcher geht es bis zur Tübinger Hütte mit einem atemberaubenden Blick auf die höchsten Berge des Montafons. Auf der Tübinger Hütte dann Abendessen, Hüttenabend, Matratzenlager und Frühstück wie gewohnt.
Wanderzeit ca. 5-6 Stunden.

Am Sonntag werden wir dann, nach ausgiebiger Nachtruhe und Frühstück, über den Hochmaderer 2823m und den Alpilakopf 2345m zurück nach Gaschurn absteigen. Wanderzeit ca. 5-6 Stunden.

Es gibt an beiden Tagen keine Einkehrmöglichkeit auf der Tour. Deshalb bitte genügend Proviant für die Vesperpausen mitnehmen.

Für die Anmeldung bitten wir Euch bis zum 29.04.2019 die Anmeldegebühr von 70,00 EUR auf folgendes Konto zu überweisen! Gerhard Gölz IBAN: DE 94 6539 0120 0302 9204 04

Im Preis enthalten sind die Übernachtung mit HP, sowie die Bergfahrt mit der Bahn.
Die PKW-Fahrtkosten 15€ (Sprit + Vignette) werden wir bei der Wanderung vor Ort abrechnen. Gesamtkosten 85€

Euer Orga-Team Georg, Jochen, Zwappe, Rudi und Uwe

Bezirksfinale Gymnastik 2018

Drei Gymnastinnen vom TV Schwenningen hatten sich, durch ihre guten Leistungen bei den Gaumeisterschaften, für das Bezirksfinale qualifiziert und fuhren gemeinsam mit ihrer Betreuerin Hanna Blänkner nach Weinsberg.                                                         

Leonie Schwanz und Jule Triebelhorn turnten ihre Übungen mit dem Ball und ohne Handgerät. Tamina Siber trat ebenfalls ohne Handgerät und mit Keulen an. Die Übungen müssen immer synchron zur Musik geturnt werden, was eine große Herausforderung ist. Die Mädchen haben in den vergangenen Wochen deshalb fleißig geübt und waren gut vorbereitet. Hanna war mit dem Wettkampf der Mädchen sehr zufrieden.

Hier die Platzierungen:

F-Jugend

14. Platz     Jule Triebelhorn    18,4 Punkte

15. Platz     Leonie Schwanz   18,3 Punkte

E 8-Jugend    

7. Platz     Tamina Siber           22,5 Punkte

Tamina Siber hat nur knapp die Qualifikation zum Landesfinale verpasst.

Gaumeisterschaft Geräteturnen 2018

Am Samstag, 24. März, sowie am Sonntag, den 25. März fanden in Meßstetten die Gaueinzelmeisterschaften des Turngaues Zollern Schalksburg der Geräteturner und –turnerinnen statt.

Die Mädchen gingen bereits am Samstag an den Start und nahmen an der Minirunde mit einem 4 Kampf an Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden teil.

Bei der E-Jugend startete Tamina Siber als Einzelkämpferin aus Schwenningen.

Die D-Jugend konnte mit 5 Mädchen antreten.

Simone Merz und Alina Glückler waren als Übungsleiterin und Kampfrichterin vor Ort, unterstützten ihre Mädchen und waren mit den Ergebnissen und persönlichen Leistungen an verschiedenen Geräten sehr zufrieden. Besonders bei den Mädchen ist die Konkurrenz und die Teilnehmerzahl sehr groß.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Minirunde Juti E Einzel

13. Tamina Siber 44,80 Punkte

Minirunde Juti D Einzel

13. Anna Deufel 52,45 Punkte

22. Alisa Janke 49,80 Punkte

26. Lenja Mauch 48,30 Punkte

32. Jana Braun 46,15 Punkte

34. Maike Reiser 44,15 Punkte

Am Sonntag traten die Jungs im Gaufinale gegeneinander an.

Für sie war die Qualifikation für das Bezirksfinale Süd, welches am 13. Mai in Oberschwaben ausgetragen wird, möglich. Hierfür qualifiziert haben sich Lenny Schlude, Ben Graf, Noah Mauz, Bastian Weber, Tim Schreyeck und Lukas Glückler.

Übungsleiter Uwe Mauz und Martin Graf betreuten und unterstützten ihre Jungs an den jeweiligen Geräten. Jochen Dannecker und Leon Lechinger agierten als Kampfrichter. Schön, dass es für unsere Jungs männliche Übungsleiter gibt, die sich engagieren.

Im Einzelnen erreichten die Jungs folgende Platzierungen:

Pflicht-4-Kampf Jutu E 9 Einzel

4. Lenny Schlude 51,00 Punkte

6. Moritz Siber 48,80 Punkte

Pflicht-5-Kampf Jutu D 10 Einzel

3. Ben Graf 65,05 Punkte

4. Noah Mauz 64,40 Punkte

5. Linus Gebhard 63,40 Punkte

6. Tom Kaiser 63,20 Punkte

Pflicht-6-Kampf Jutu C 12 Einzel

4. Bastian Weber 77,40 Punkte

Pflicht-6-Kampf Jutu C 13 Einzel

2. Tim Schreyeck 82,50 Punkte

3. Lukas Glückler 80,00 Punkte