Wie bereits angekündigt trafen sich trotz schlechtem Wetter 38 Wanderer vom TV in Nusplingen am Rathaus. Pünktlich zum Start der Wanderung um 9 Uhr hat es dann auch begonnen zu regnen und nicht mehr aufgehört. Die Wanderung führte uns dennoch durch eine schöne Landschaft auf dem geologischen Lehrpfad, durch geschützte Natur und an geologischen Ausgrabungen vorbei. Der 10 km lange Lehrpfad versetzte uns zurück in die Jura-Zeit vor 150 Millionen Jahren, als sich im Gebiet von Nusplingen eine Inselwelt mit einer tropischen Lagune befand, wie uns die Wanderführerin Mariette Steidle berichtete. Eine kurze Pause legten wir beim Katzenfelsen ein, wo wir einen Blick ins Tal und auf Egesheim werfen konnten. Weiter ging es am Staufenberg vorbei, dann zum Tannenfels und zur Tannenburg und dann in den Plattenkalk-Steinbruch auf dem Westerberg, wo nach Fossilien gegraben werden kann. Wir nutzten den Platz lediglich um ein Gruppenfoto zu machen, denn bei dem Wetter wollte niemand lange Rast machen. Durchnässt und kalt kamen wir wieder zurück zum Ausgangspunkt von wo aus wir ins Bärenthal in den Ochsen fuhren, um die Wanderung in der Wärme und bei einer Pizza ausklingen zu lassen. Der TV bedankt sich herzlich bei Mariette Steidle, die wieder einmal eine tolle Route ausgesucht hat und uns mit vielen Infos fütterte.

Bezirksfinale der Wettkampfgymnastik

 Am Samstag, den 29. April fand in Weinsberg das Bezirksfinale der Wettkampfgymnastik statt. Unter ca. 200 Gymnastinnen aus allen Jugenden begann für Tamina und Josefine der Wettkampf in einer imposanten Kulisse von Gymnastinnen und Zuschauern. Dadurch ließen sich die beiden allerdings nicht aus der Ruhe bringen. Sie übten und warteten sehr geduldig darauf endlich ihre Übungen zu zeigen. Bei dem etwas chaotisch organisierten Wettkampf belegte Tamina Siber schließlich den 4. Platz mit ihren zwei Handgeräten Ball P3 und OHG P3 mit insgesamt 3,7 Punkten in der F-Jugend. Josefine Fritz erreichte in der Jugend E8 den 8. Platz mit den Handgeräten Keulen und OHG P4 mit insgesamt 5,9 Punkten und qualifizierte sich somit für das Landesfinale. Wir gratulieren den zwei Gymnastinnen zu ihrer super Leistung auf diesem Niveau.

 

 

Gaumeisterschaften am Sonntag den 12.März in Albstadt-Tailfingen

Mit 13 Gymnastinnen trat der TV Schwenningen am Sonntag bei den Gaumeisterschaften in Tailfingen an. Morgens begannen die Frauen und die A-Jugend mit ihrem Wettkampf und belegten folgende Platzierungen:

Altersklasse Frauen 18+

Hanna Blänkner den 5. Platz

Altersklasse A-Jugend

Alina Kögel den 7. Platz

Lea Veith den 8. Platz

Wir sind besonders stolz, dass die drei Mädels immer mit dabei sind, mittlerweile sogar in Mehrfachfunktion. Hanna Blänkner als Gymnastin und Trainerin bei den Kleinen und Lea Veith als Gymnastin, Trainerin und Kampfrichterin. Lea hat erst vor 3 Wochen die Kampfrichter C-Lizenz absolviert und wurde mittags gleich zum Werten eingesetzt. Wir gratulieren dir herzlich zu der bestandenen Prüfung und wünschen dir immer viel Spaß beim Werten und ein gutes und gerechtes Auge.

 

Um 12.30 Uhr begann dann auch für die F bis B-Jugend der Wettkampf, bei dem unsere Gymnastinnen folgende Platzierungen erreichten:

Altersklasse C-Jugend

Hanna Deufel den 7. Platz

Malena Steidle den 8. Platz

Altersklasse D11

Mia Schlude den 4. Platz

Sina Schellinger den 5. Platz

Altersklasse D10

Katharina Steidle den 3. Platz

Altersklasse E 8

Josephine Fritz den 1. Platz

Hannah Raiber den 2. Platz

Emely Franke den 4. Platz

Altersklasse F

Tamina Siber den 1. Platz

Emily Dilger den 2. Platz

Bei den Altersklassen D10, E8 und F haben sich Katharina, Josephine, Hannah, Tamina und Emily für das Regiofinale (Einzel) qualifiziert. Mit der Mannschaft darf die E8 im Oktober beim Landesfinale antreten.

Wir gratulieren allen Gymnastinnen und hoffen, dass ihr weiterhin fleißig trainiert und viel Spaß dabei habt.

 

 

 

 

Gaufinale und Minirunde 2017 in Dotternhausen

Das diesjährige Gaufinale und die Minirunde im Geräteturnen in der Einzelwertung fand am Sonntag den 19. März 2017 in der Dotternhausener Mehrzweckhalle statt. Der TV Schwenningen nahm mit 5 Mädchen in der E Jugend an der Minirunde, 3 Mädchen in der D Jugend 2006 und einem Mädchen in der D Jugend 2005 am Gaufinale teil. Geturnt wurde am Schwebebalken, Boden, Reck und Sprung.

Im 1. Durchgang mussten die Jüngsten das Einturnen bereits um 08:15 beginnen, der Wettkampf startete dann um 09:00 Uhr und dauerte bis 12:00 Uhr. Die Siegerehrung folgte zeitnah um 12:30 Uhr mit sehr guten Platzierungen.

Bei 25 Teilnehmerinnen wurden folgende Platzierungen erreicht.

Platz 1 Anna Deufel 51,6 Punkten

Platz 3 Alisa Janke 49,5 Punkten

Platz 11 Clarissa Fraune 47,6 Punkten

Platz 13 Lena Ruff 46,4 Punkten

Platz 21 Meike Reiser 44,8 Punkten

Der 2. Durchgang Gaufinale begann mit dem Einturnen um 13:15 Uhr, der Wettkampf wurde um 14:00 Uhr gestartet und dauerte bis 15:15 Uhr. Die Siegerehrung begann um 15:45 Uhr. Unsere D 2006-Turnerinnen erreichten bei einem hochklassigen Starterfeld von 13 Teilnehmerinnen die folgenden Platzierungen:

Platz 10 Kira Stingel 52,0 Punkten

Platz 11 Jana Gebhard 51,6 Punkten

Platz 12 Lara Kaiser 50,4 Punkten

Bei den D 2005 Turnerinnen erreichte bei 13 Teilnehmerinnen folgende Platzierung

Platz 9 Alina Conzelmann 52,6 Punkten

Als Kampfrichterinnen waren Alina Glückler und Clara Weber im Einsatz. Betreut wurden die Jugendturnerinnen von der Übungsleiterassistentin Maja Nitt und dem Übungsleiter Erich Lechinger.

Um 17.15 Uhr waren die Turnerinnen, die Betreuer und Kampfrichterinnen wieder zu Hause. Ein langer Tag, der aber mit den guten Leistungen der Turnerinnen für alle Teilnehmer belohnt worden war.

Wir beglückwünschen alle Teilnehmerinnen zu ihren guten Platzierungen und hoffen das das Ansporn für zukünftige Wettkämpfe ist.

 

Ebenfalls nahm der TV Schwenningen mit 5 Jungs in der E-Jugend 2009 und 4 Jungs in der E-Jugend 2008, sowie 2 Jungs in der D-Jugend 2006 und 2 Jungs in der C-Jugend 2005 am Gaufinale teil. Geturnt wurde in der E-Jugend am Barren, Boden, Reck und Sprung. Die D- Jugend turnte im 5-Kampf zusätzlich an den Ringen, die C-Jugend turnte zusätzlich am Pauschenpferd einen 6-Kampf.

Der 3. Durchgang Gaufinale galt somit den männlichen Turnern und begann nach den Mädchen um 15:30 Uhr etwas verspätet mit dem Einturnen. Recht zügig konnte um 16 Uhr mit dem Wettkampf gestartet werden, wobei sich unsere Kleinsten noch etwas gedulden mussten. Jedoch waren gegen 18:30 Uhr alle Wettkämpfe mit guten Leistungen der Turner vollzogen. Stolz nahmen die Kinder bei der anschließenden Siegerehrung ihre sich verdienten Urkunden und Medaillen entgegen. Die Übungsleiter Uwe Mauz, Jochen Dannecker, Leon Lechinger und Christian Glückler waren sehr zufrieden mit den Leistungen und der erreichten Punktezahl ihrer Turner. Schwenningen schaffte es bei den Jugendturnern gleich 5 Mal aufs Siegerpodest. Im Einzelnen erreichten die Jungs folgende Platzierungen:

Pflicht-4- Kampf Jutu E 8 Einzel (9 Teilnehmer)

Lenny Schlude 49,80 Punkte

4. Elias Schwarz 46,70 Punkte

5. Janne Beck 46,40 Punkte

6. Moritz Siber 45,60 Punkte

7. Felix Schwanz 45,50 Punkte

Pflicht-4-Kampf Jutu E 9 Einzel (10 Teilnehmer)

Ben Graf 51,50 Punkte

6. Linus Gebhardt 47,40 Punkte

7. Tom Kaiser 47,10 Punkte

8. Noah Mauz 47,00 Punkte

Pflicht-5-Kampf Jutu D11 Einzel (5 Teilnehmer)

Bastian Weber 61,70 Punkte

5. Felix Graf 58,95 Punkte

Pflicht-6-Kampf Jutu C12 Einzel (5 Teilnehmer)

Tim Schreyeck 81,20 Punkte

Lukas Glückler 77,80 Punkte

 

Als Kampfrichter waren Jochen Dannecker, Leon Lechinger und Christian Glückler im Einsatz. Trainer Uwe Mauz koordinierte und unterstützte mit Hilfe durch Martin Graf und Marco Mauz die Turner in ihren einzelnen Riegen während des Wettkampfes.

Wir beglückwünschen alle Teilnehmer zu ihren guten Platzierungen und hoffen, dass sie weiterhin Spaß, Freude und Ehrgeiz am Geräteturnen haben werden.

 

 

 

 

 

 

 

Vereinsfasnet im Adler am 17. Februar 2017

 

Zur einzigen Vorstellung des TV-Zirkus lud der Verein am Freitag, den 17. Februar in den Adlersaal ein. Neben vielen verschiedenen Tieren wie Affen, Zebras oder Häschen gab es auch einer Zirkuskapelle, Clowns und Zauberer. Die Affen der Gruppe Jazz und Fitness, die Aerobic-Hasen und -Zauberer und die musikalischen Freizeit-Zirkusdirektoren führten lustige Tänze auf, die mit einem leckeren Captain Cola vom Vorstand belohnt wurden. Auch die faulen Zebras vom Volleyball kamen mit ihrer ungeplanten kleinen Tanzrunde in den Genuss der Erfrischung. Dass den ganzen Abend getanzt und getobt wurde, verdanken wir Andreas Dangel, der für richtig gute Stimmung sorgte. Sogar ein paar Narren der Wasserschöpfer, der Froner und der Gugge schauten zu später Stunde noch im Zirkus vorbei und genossen die letzten späten Stunden der Vorstellung, die auch dieses Jahr wieder vollauf gelungen ist.

 

 

Suchen

Anmeldung

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com